Lade Veranstaltungen

Ziel:
Die Teilnahme an diesem Fortbildungslehrgang befähigt die Personen, die eigene berufliche Rolle im Zusammenspiel der Gesundheitsfachberufe zu reflektieren und die Chancen durch das Pflegeberufegesetz aufzugreifen. Dadurch verändert sich der Anspruch an die Ausbildung und es werden Ideen entwickelt, wie dies in Anleitungen in den verschiedenen Settings konkret aufgegriffen werden kann und wie Berufsanfänger*innen in die „Pflege der Zukunft“ geführt werden können.

Inhalte:

  • « Vorbehaltsaufgaben nach § 4 PflBG
  • « Hintergründe und Entstehungsgeschichte
  • « Vorbehaltsaufgaben und Pflegeprozess
  • « Chancen und Risiken
  • « Weitere Neuerungen im PflBG
  • « Folgerungen für das Berufsbild Pflege und die Rolle im Gesundheitswesen
  • « Anpassen von Anleitesituationen

Zielgruppe:

  • « Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • « Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*Innen
  • « Altenpfleger*Innen
  • « Operationstechnische Assistent*Innen und Anästhesietechnische Assistent*Innen

mit einer abgeschlossenen berufspädagogischen Weiterbildung in der Praxisanleitung.

Referent*in:
Carmen Jung
Pflegefachfrau, Zentrale Praxisanleitung, Studierende der Pflegewissenschaft

 

Die Kosten von 95,00€ (bei Einzelbuchung) belaufen sich zzgl. einer Tagungspauschale von 8,50€.

Den Kurs gibt es auch als Drei-Tages-Seminar. Zum Ansehen des Paktes, bitte HIER (Paket K) klicken.

Die Anmeldung ist kostenfrei, Sie erhalten Ihre Rechnung später.

 

Anmeldeformular (Tagesseminare oder Drei-Tages-Seminare)
Nach oben