Lade Veranstaltungen

Ziel:
Die Teilnahme an diesem Fortbildungslehrgang befähigt die Personen, sich kritisch mit dem Wesen der Pflege, mit den wertvollen Aspekten und auch mit den belastenden Seiten, auseinanderzusetzen. Die TN erkennen das unbedingte Muss, für die Pflege einzustehen, sich zu organisieren und stolz auf Ihre pflegerische Arbeit zu sein. Sie erlernen Möglichkeiten, gegen belastende Arbeitssituationen vorzugehen und verschiedene Handlungsbereiche, in denen wir – die gesamte Pflege – , aber auch sie selbst, aktiv Pflege- und Berufsstolz bei sich selbst, ihren Kollegen und vor allem den Auszubildenden entwickeln können.

Inhalte:

  • « Pflege- und Berufsstolz – verschiedene Aspekte
  • « Was die Pflege eigentlich ausmacht
  • « Belastende Arbeitsbedingungen in der praktischen Pflege
  • « Aufsteh´n – Was können wir gemeinsam und was jeder für sich tun
  • « Ausblick mit mehr Pflege- und Berufsstolz

Zielgruppe:

  • « Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • « Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*Innen
  • « Altenpfleger*Innen
  • « Operationstechnische Assistent*Innen und Anästhesietechnische Assistent*Innen

mit einer abgeschlossenen berufspädagogischen Weiterbildung in der Praxisanleitung.

Referent*in:
Alexander Hoh
Krankenpfleger, Dipl.-Pflegepädagoge (FH), Mediator (M.M.), Psychologischer Berater/Personal Coach

 

Die Kosten von 95,00€ (bei Einzelbuchung) belaufen sich zzgl. einer Tagungspauschale von 8,50€.

Den Kurs gibt es auch als Drei-Tages-Seminar. Zum Ansehen des Paktes, bitte HIER (Paket I) klicken.

Die Anmeldung ist kostenfrei, Sie erhalten Ihre Rechnung später.

 

Anmeldeformular (Tagesseminare oder Drei-Tages-Seminare)
Nach oben